Kategorie: Gesellschaft & Kultur

stevepb - pixabay

Hoffnung auf einen Neuanfang

Die Lebensplanung von Flüchtlingen erweist sich in Deutschland äußerst schwierig ohne eine Aufenthaltsgenehmigung. So auch im Fall von Arif Abdullah Haidary. Die Süddeutsche Zeitung berichtete, der gebürtige Afghane kam, getrieben durch den Krieg in seinem Heimatland, mit seinen zwei Brüdern nach Deutschland. Nun stellt sich für ihn die Frage ob er sich hier ein Leben aufbauen kann. ....mehr

By Alex Tora (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) via Wikimedia Commons

Das Christentum in Japan

Japan zeigt sich als ein weltoffenes und modernes Land. Die Orthodoxe Kirche des Landes ist ein Beispiel für den interkulturellen Dialog. Dabei war dieser Inselstaat einst für 200 Jahre von der Außenwelt isoliert und das Christentum im Land verhasst. Das Verhältnis Japans zum Christentum spiegelte die internationalen Beziehungen des Inselstaates wieder. Bis zur erzwungenen Öffnung des Landes durch die USA, durften nur die Seemächte Portugal und Holland zeitweise in Handelsbeziehungen mit Japan treten. Kurz nach der Öffnung fand ein russischer Mönch seinen Weg ins Land der Aufgehenden Sonne und mit ihm das Orthodoxe Christentum. ....mehr

Einheit in Vielfalt – Das Äthiopische Christentum und die orthodoxe Welt

Rhythmische Trommelschläge, mantrische Gesänge und liturgische Tänze. Die Trachten und Ikonen lassen auf eine orthodoxe Kirche schließen, doch die Liturgie wirkt anders als in einer russischen oder griechischen Gemeinde. Die Äthiopisch-Orthodoxe Tewahedo-Kirche war lange Zeit von ihren byzantinischen Schwesternkirchen getrennt und hat eine einzigartige religiöse Ausdrucksweise entwickelt. Was unterscheidet die äthiopische Kirche von den anderen orthodoxen Kirchen? Wo liegen die Gemeinsamkeiten und wo der Grund ihrer Trennung? ....mehr

Ewiges Gedenken – die Memoria

Ein russischer Mann, möchte in Idstein eine neue Kirche bauen lassen. Dadurch unterstützt er die Kirche und eine neue Gemeinde, indem er den benötigten Kirchenraum schafft. Viel mehr noch, geht er dabei einem alten Brauch, der „Memoria“, nach. Was bedeutet das eigentlich und erkauft sich der Mann somit das Himmelreich? ....mehr